Dresden ist eine ausgesprochen grüne Stadt.
Dazu tragen neben dem innerhalb der Stadtgrenzen gelegenen Waldgebiet Dresdner Heide und den breiten Elbwiesen unzählige Parkanlagen aus der Barockzeit bis zur Gegenwart bei. Darüber hinaus haben die meist villenartigen Wohngebiete insbesondere im Osten, Süden und Norden der Stadt einen sehr "grünen Charakter", ja selbst die Plattenbauzeilen der großen - in den 1970/80er Jahren errichteten - Wohngebiete stehen heute in meist parkähnlichem Gelände.  zu den Parkanlage im Stadtplan von www.dresden.de



Neben historischen Gärten wie dem Großen Garten und der Bürgerwiese besitzt Dresden auch neue Parkanlagen, z.B. den Bellevuegarten oder Anlagen in Gorbitz und Prohlis.