Stadtteil, Gemarkung und gleichzeitig Ortschaft Altfranken. Die Ortschaften Altfranken und Gompitz bilden zusammen den "statistischen Stadtteil" 99 Altfranken/Gompitz. Altfranken gehört seit 1997 zu Dresden.

Geschichte
Der 1311 in einer Urkunde erstmals erwähnte Ort gehörte bis zur Reformation zum Hochstift Meißen, seit 1655 zum Amt Dresden. Neben Landwirtschaft wurde in Altfranken auch Obstanbau betrieben. Heinrich Wilhelm Graf von Luckner erwarb 1850 das Altfrankener Rittergut und ließ das Schloss mit einem herrlichen Landschaftspark, den heutigen Altfrankener Park, errichten. Nach 1918 zog im Schloss ein Wohnstift ein, der neogotische Bau wurde allerdings 1939 abgerissen. Der verwilderte Landschaftspark wurde durch die Gemeinde in den 1960er Jahren wieder hergestellt und 1973 am Park ein moderner Campingplatz angelegt.
Nach der Wende entstanden neue Wohnsiedlungen und ein Gewerbegebiet zwischen dem alten Dorfkern und der Kesselsdorfer Straße. Seit 1997 gehört Altfranken als erster Ort der jüngsten Eingemeindungen zur Stadt Dresden.

Quelle: www.dresden-bilder.de Seite Altfranken

Bebauung & Wohnen
Um den alten Dorfkern und die Vorkriegssiedlung an der Straße Am Lucknerpark sind nach der Wende mehrere größere Eigenheimsiedlungen entstanden.

Gesundheitswesen & Seniorenheime

Kirchen & Religionsgemeinschaften

ÖPNV

Kultur & Freizeit
Der Altfrankener Park um das frühere Schloss sowie die umliegenden Eigenheimsiedlungen sind ein für Spaziergänge geeignetes Naherholungsgebiet. Unter Teilen des Parkes verläuft die neue Bundesautobahn A 17, im Park liegt ein schönes Café-Restaurant.

Einkehren & Einkaufen
Im eigentlichen Ort gibt es keine nennenswerten Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten, vielfältige Gelegenkeiten finden sich hingegen im Gewerbegebiet beidseits der oberen Kesselsdorfer Straße zwischen Altfranken und Gompitz. Hier befinden sich u.a. das große Möbelhaus Walther, diverse Bau- und Einrichtungsmärkte, Gärtnereien und weitere Geschäfte.

Lernen & Bilden

Die nächsten Oberschulen befinden sich in Löbtau, das nächste Gymnasium in Cotta.


Internet