Die Verwaltung befindet sich im zentraler gelegenen Ortsteil Pennrich.

Es handelt sich bei den aufgeführten Ortsteilen gleichzeitig um die Gemarkungen.

Die Ortschaften Gompitz und Altfranken bilden zusammen den "statistischen Stadtteil" 99 Altfranken/Gompitz. Die Ortschaft Gompitz mit ihren Ortsteilen gehört seit 1999 zu Dresden.

Geschichte
Zur Geschichte der einzelnen Stadt- bzw. Ortsteile siehe dort.

Die sieben ehemaligen Dörfer entstanden im Mittelalter als Rundweiler (Gompitz, Ockerwitz, Pennrich), Platzdorf (Roitzsch), Reihendorf (Steinbach), Bauernweiler (Zöllmen) oder Straßendorf (Unkersdorf).

1950 erfolgt Eingemeindung von Roitzsch und Steinbach nach Unkersdorf sowie die von Zöllmen und Pennrich nach Gompitz.

1974 wird Unkersdorf mit seinen Ortsteilen, 1993 Ockerwitz nach Gompitz eingemeindet. Die Eingemeindung der so vergrößerten Gemeinde nach Dresden erfolgt 1999.

ÖPNV

Freizeit
Auf Gompitzer Flur liegt ein großer Abschnitt des Naherholungsgebietes Zschonergrund mit der Schulzen- und der Zschonermühle.

Bebauung & Wohnen
Die meisten Ortsteile liegen noch völlig seperat, lediglich Gompitz mit Pennrich und Zöllmen sind bereits mit der Landeshauptstadt zusammengewachsen.


Internet