Ortsteil und Gemarkung in der  Ortschaft Weixdorf, gehört zum "statistischen Stadtteil" 35 Weixdorf, dessen Gebiet mit der gleichnamigen Ortschaft identisch ist. Marsdorf gehört seit 1999 zu Dresden.

Geschichte
Marsdorf 1350 wird urkundlich erstmals als Maroldisdorf erwähnt. 1965 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde an Weixdorf angeschlossen und kam mit dieser 1999 zu Dresden.

ÖPNV einst & jetzt
Marsdorf ist über die Regionalbuslinie 308 mit
Weixdorf und Klotzsche verbunden.

Dort besteht jeweils Anschluss an Regionalbahnen sowie die Straßenbahnlinie 7 Richtung Neustadt, Innere Altstadt und Hauptbahnhof, in Klotzsche auch an die S-Bahnlinie S2 vom bzw. zum Flughafen.

Bebauung & Wohnen
Das Straßenangerdorf Marsdorf ist heute ein ruhiger ländlich geprägter Wohnort, um den Dorfkern auch neuere Eigenheime.

Kultur & Freizeit
Keine nennenswerten Objekte.

Einkaufen & Einkehren
Es existieren außer dem Landhaus Marsdorf keine weiteren Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten.

Lernen & Bilden

Alle Schultypen befinden sich in benachbarten Ortsteilen. Eine Grundschule befindet sich im Ortschaftsgebiet im Ortsteil Lausa, die Weixdorfer Mittelschule ist zurzeit wegen Sanierung ausgelagert, das nächste Gymnasium befindet sich in Klotzsche.

Arbeiten
Es existieren keine nenneswerte Arbeitsstätten.


Internet