Bitte beachten, dass an Wochenfeiertagen und bei einigen Sonderveranstaltungen die Wochenmärkte entfallen!

Die kommunalen Wochenmärkte schließen in dieser Woche, vom 23. bis 29. Juli 2018, bereits um 14 Uhr. Aufgrund der hohen Temperaturen ist die Qualität und Frische der angebotenen Produkte nur mit verkürzten Öffnungszeiten zu gewährleisten.

 

Im Winterhalbjahr beginnen die Märkte oft eine Stunde später oder enden eine Stunde eher!
1)
2)
3)
4)

Angaben ohne Gewähr.

Am 01.12.2011 hatte der Ausschuss für Wirtschaftsförderung die Vergabe der Dienstleistungskonzessionen für Wochenmärkte beschlossen. Ab 01.01.2012 überträgt die Landeshauptstadt die Organisation und Durchführung der bisher kommunalen Märkte an die Deutsche Marktgilde (DMG). Die Konzessionen werden für drei Jahre, bis zum 31.12.2014, vergeben. Für den Altmarkt war keine Konzession ausgeschrieben. Dieser wurde vorläufig weiterhin durch die Landeshauptstadt Dresden betrieben und inzwischen geschlossen.

Quelle: Newsletter der Landeshauptstadt Dresden


Die Landeshauptstadt Dresden betreibt jährlich einen
Frühjahrs- () und einen Herbstmarkt () sowie den berühmten Striezelmarkt. Daneben gibt es weitere privat betriebene Weihnachtsmärkte, so auf der Prager und der Hauptstraße.

Daneben gibt es privat organisierte Volksfeste und Spezialmärkte, so auf dem Neustädter Markt Wein- und Bierfeste sowie u.a. einen Töpfermarkt.


Trödelmärkte finden regelmäßig an der Albertbrücke (ganzjährig) sowie hinterm Haus der Presse (Sommer) bzw. in der Neustädter Markthalle (Winter) statt.