Seite im Aufbau bzw. Test!

Ortsteil und Gemarkung in der  Ortschaft Weixdorf, gehört zum "statistischen Stadtteil" 35 Weixdorf. Weixdorf gehört seit 1999 zu Dresden.

Geschichte
Lausa wird 1273, Friedersdorf 1378 erstmals erwähnt. Beide schließen sich frühzeitig zu einer Gemeinde und Gemarkung zusammen. 1914 schlossen sich die Gemeinden Weixdorf, Lausa mit Friedersdorf und Gomlitz zur neuen Gemeinde Lausa zusammen, die später in Lausa-Weixdorf und 1938 in Weixdorf umbenannt wurde.

1999 wurde der Ort mit der Gemeinde Weixdorf nach Dresden eingegliedert und ist seither ein Ortsteil der Ortschaft Weixdorf.

ÖPNV
Lausa ist über die Straßenbahnlinie 7 mit der
Neustadt und dem Stadtzentrum verbunden, außerdem über der Regionalbahn mit dem Bahnhof Neustadt und dem Hauptbahnhof.

Bebauung & Wohnen
Lausa und Friedersdorf sind aus zwei Waldhufendörfern hervorgegangen. Die gemeinsame Gemarkung weißt einen hohem Grad an Eigenheimsiedlungen mit vorstädtischem Charakter auf.

Gesundheitswesen & Seniorenheime

Kirchen & Religionsgemeinschaften

Kultur & Freizeit

Einkaufen & Einkehren

Lernen & Bilden

Eine Grundschule befindet sich im Ortsteil, die Mittelschule ist zurzeit wegen Sanierung ausgelagert das nächste Gymnasium befindet sich in Klotzsche.

Arbeiten
Es existieren keine nennenswerten Arbeitgeber oder Branchen.


Internet