Es handelt sich bei den aufgeführten Ortsteilen gleichzeitig um die Gemarkungen der Ortschaft. Nieder- und Obergohlis werden landläufig auch zum Ortsteil Gohlis zusammengefasst.

Zur Gemarkung Cossebaude gehört auch der Ortsteil Neu-Leuteritz, welcher 1970 aus der Gemarkung Leuteritz (heute zur Ortschaft Mobschatz) aus- und in die Gemarkung Cossebaude eingegliedert wurde, gleichzeitig erfolgte die Eingemeindung nach Cossebaude.

Die Ortschaften Cossebaude, Oberwartha und Mobschatz bilden für Zwecke der Kommunalstatistik den "statistischen Stadtteil" 90 Cossebaude/Mobschatz/Oberwartha

Geschichte
Zur Geschichte der einzelnen Stadt- bzw. Ortsteile siehe dort.

1974 wurden Gohlis und Niederwartha nach Cossebaude eingemeindet, 1992 folgte Oberwartha mit dem Status einer Ortschaft. 1997 schloss sich die so vergrößerten Gemeinde Dresden an, wobei Oberwartha seinen Status als Ortschaft behielt, aus den übrigen Ortsteilen wurde die neue Ortschaft Cossebaude gebildet.

Lernen

Das nächste Gymnasien befindet sich in Cotta.

Weitere Informationen über die einzelnen Stadt- bzw. Ortsteile siehe dort.


Internet