Qimonda,  ehemaliger Halbleiterhersteller in Dresden-Klotzsche mit Hauptsitz in München, siehe Infineon

Qimonda hat im Januar 2009 Insolvenz angemeldet

Quartier I bis Quartier VIII,  offizielle Bezeichnungen der wiederentstehenden Bauquartiere am Neumarkt, auch ugs. dienen sie der knappen Verständigung zum Baugeschehen um die Frauenkirche,

siehe Sondertafel Aktuelles Baugeschehen am Neumarkt

QF, Quartier an der Frauenkirche,  Eigenbezeichnung des im Herbst 2006 eröffneten Quartiers I am Neumarkt mit der noblen QF-Passage.

siehe Sondertafel Quartier an der Frauenkirche

Quartier M

Bezeichnung für den Wohn- und Geschäftsblock Wilsdruffer Straße / Schloßstraße, welcher 2002/03 von der Wohnbau NordWest GmbH, später WOBA Dresden, heute GAGFAH) saniert wurde. Der aus den 1960er Jahren stammende Block wurde insbesondere in den beiden unteren (Geschäfts-) Etagen umfassend aufgewertet und setzt -in unmittelbarer Nähe zur Altmark-Galerie- einen weiteren innerstädtischer Akzent.

Ergänzt werden die neuen Läden durch das hier traditionell ansässige "Schloss-Café", eine neue Espresso-Bar und junge Gastronomie auf der Wilsdruffer Straße (u.a. Feinschmecker, Latino).

Im Bereich Schloßstraße entstanden 48 Wohnungen für betreutes Wohnen, die bereits bezogen sind. In der Wilsdruffer Straße befinden sich 105 "normale" Wohnungen, die größtenteils über modern verglaste Loggien verfügen.

Queckbrunnen 1461 erstmals erwähnt, handelt es sich bei dem an der Hertha-Lindner-Straße befindlichen Brunnen um den ältesten der Stadt. Der über dem Brunnenhaus "fliegende" Storch versinnbildlicht Kindersegen: Frauen, die hier trinken, sollen Fruchtbarkeit erlangen.
Quohren siehe Sondertafel Bühlau (mit Quohren)